Banner Aktuelles

Aktuelles

#gemeinsamlaut

AWO-Fachtagung Kinderarmut


Unser Vorstand Antje Beierling hat an der Fachtagung "Wenn Kinderarmut erwachsen wird" in Bochum teilgenommen. Die Arbeiterwohlfahrt stellte hier die Ergebnisse der AWO-ISS Studie vor. "Ein Ergebnis der Studie lautet, dass viele junge Erwachsene mit Armutserfahrung der Armut nicht entkommen", so Antje Beierling. Ein Drittel der armen Kinder bleibt auch im jungen Erwachsenenalter arm. "Alleinerziehende und ihre Kinder sind besonders armutsgefährdet. Wir müssen die Benachteiligung von alleinerziehenden Müttern und Vätern endlich beenden", fordert Antje Beierling. "Mit der Einführung einer Kindergrundsicherung könnten wir jedem Kind sein soziokulturelles Einkommen garantieren und es vor Armut schützen", so der VAMV NRW-Vorstand. Hier sei die Politik gefordert.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt Nordrhein-Westfalen hatte zur Vorstellung der AWO/ISS-Langzeitstudie zum Thema Kinderarmut eingeladen. Bereits im vergangenen Jahr wurden die Studienergebnisse in Berlin vorgestellt. Mit der Veranstaltung im Bochumer RuhrCongress wollte die Arbeiterwohlfahrt eine Bekanntmachung der Ergebnisse auch in NRW vorantreiben.