Der Newsletter wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier
 
VAMV NRW
 
Newsletter-Header-Grafik
Newsletter April 2019
 

Liebe Leser*innen,

#WIRSINDVAMV – das ist mehr als nur ein Hashtag. Auf unserem Family and Friends Abend und unserer Mitgliederversammlung haben die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen aus der Landesgeschäftsstelle, unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und Mitglieder gemeinsam gefeiert, gelacht, diskutiert und Pläne geschmiedet. Die Vielfalt der Themen, die uns beschäftigen, ist groß: vom Ehegattensplitting über das Wechselmodell bis hin zur ergänzenden Kinderbetreuung. Viel Spaß beim Lesen!

 

FROHE OSTERN

 

Family and Friends Abend und Mitgliederversammlung

Gelungene Premiere in Velbert. Zum ersten Mal haben wir am Vorabend unserer jährlichen Mitgliederversammlung zu einem Family and Friends Abend eingeladen. In entspannter Atmosphäre haben unsere Mitglieder zusammengesessen, sich ausgetauscht, zugehört und sich Nöte von der Seele geredet. Währenddessen haben die Kinder vor der Fotobox von Photobooth Ruhrpott Quatsch gemacht. Unsere Mitglieder nutzten die vorbereiten VAMV-Accessoires, um Fotos mit Botschaften zu produzieren: #WirsindVAMV heißt eine Botschaft, die einen Tag später im Rahmen der Mitgliederversammlung mit Leben gefüllt wurde.

weiter

 

Kooperation: Finanzplaner für Alleinerziehende

Der VAMV NRW hat Stiftung Warentest bei der Planung und Umsetzung eines Finanzplaners für Alleinerziehende unterstützt. Alleinerziehend zu sein bedeutet eine große Herausforderung. Wichtige und richtige Informationen für alle Lebenslagen zur Verfügung zu haben, ist für alleinerziehende Mütter und Väter von großer Bedeutung. Die einen trifft das Alleinerziehend-Sein aus heiterem Himmel, andere wählen diese Form des Familienlebens ganz bewusst. Für alle gilt: "Wissen ist Macht", so Nicola Stroop vom VAMV NRW.

weiter

 

Equal Pay Day: Ehegattensplitting zementiert Gehaltsunterschiede

Bei einer Veranstaltung in Dortmund zum Equal Pay Day sprach unser Vorstand Nicola Stroop vor mehr als 200 Zuhörer*innen über das Ehegattensplitting. "Das Ehegattensplitting zementiert die Einkommensunterschiede zwischen Männer und Frauen, weil es die Hausfrauenehe mit 24 Mrd. Euro im Jahr subventioniert", sagt Nicola Stroop. " Der VAMV NRW, das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und ein Aktionsbündnis aus 40 Partnerorganisationen fordern deshalb die Abschaffung des Ehegattensplittings.

weiter

 

Das Wechselmodell in der Fachberatung

Unser Vorstand Antje Beierling traf sich im Büro des SPD-Landtagsabgerodneten Rene Schneider in Kamp-Lintfort mit Arbeitgebern aus dem Gesundheitsbereich. Der Geschäftsführer des St. Bernhard Hospitals, Josef Lübbers, und der Pflegedirektor des Hauses, Willi van Stiphoudt, sowie die Personalleiterin Ursula Jansen und Pflegeleiter Thomas Jansen des St. Josef Hospital in Xanten waren der Einladung des SPD-Politikers gefolgt, um mehr über unser Angebot "Sonne, Mond & Sterne – ergänzende Kinderbetreuung" zu erfahren.

weiter

 

Treffen mit dem Landesvorsitzenden der Grüne NRW

Welche Unterstützung brauchen Alleinerziehende? Der Landesvorsitzender der GRÜNE NRW, Felix Banaszak informierte sich beim VAMV NRW über die Themen, die Alleinerziehenden am meisten auf den Nägeln brennen. Ziel des Austausches war es, strategische Themen mit Relevanz für Einelternfamilien zu identifizieren, die Eingang in das Wahlprogramm der Grünen finden und schließlich auf Landesebene umgesetzt werden können.

weiter

 

Mehrdad Mostofizadeh fordert mehr Engagement der Arbeitgeber

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Landtagsfraktion Mehrdad Mostofizadeh hat sich beim VAMV NRW über das Konzept von "Sonne, Mond & Sterne – ergänzende Kinderbetreuung" informiert. Der Politiker hat selber 15 Jahre in der Altenpflege gearbeitet und weiß, wie herausfordernd es ist, im Schichtdienst zu arbeiten. Ein Angebot wie die Kinderbetreuung in Randzeiten, bei dem die Kinder im Haushalt der Eltern betreut werden, begrüßt Mehrdad Mostofizadeh ausdrücklich.

weiter

 
 
 
Impressum | Kontakt | Datenschutz
 
 

Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie ihn unter diesem Link abbestellen: Newsletter abmelden