Verein alleinerziehender Mütter und Väter - Landesverband NRW e.V.

Abschicken mit der ENTER-Taste
Noch keinen Account? Zugang anfordern.

 
Sie befinden sich hier: Startseite » Kinderbetreuung » Archiv Seite 5
∣<<   <   3 · 4 · 5 · 6 · 7   >   >>∣

Das Baby - Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ihren Ratgeber zur Entwicklung des Babys im ersten Lebensjahr neu aufgelegt. Er enthält viele praktische Hinweise. Dies sind im Einzelnen "Die praktischen Dinge fürs erste Lebensjahr", eine Beschreibung der Anschaffungen, die für ein Kind erforderlich sind wie Wäschestücke, Wickeltisch, Autositz und vieles mehr. Dann "Die Ernährung Ihres Babys", Muttermilch und Flaschennahrung. Es folgen Informationen über „die ersten Wochen mit dem Baby“ und über „die Pflege des Babys“. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der „Entwicklung des Kindes“ und dem „Umgang mit dem Kind“. „Rechtliche Informationen“ zum Elterngeld, zur Elternzeit und zum Mutterschutz sowie interessante Adressen schließen den Ratgeber ab.

mehr

Rüttenscheider Parkfest „Villa Rü“

Am 20.Juni 2015 findet in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr wieder das ‚Rüttenscheider Parkfest Villa Rü‘ statt. Gegen eine kleine Gebühr erhalten die Kinder einen Spielepass, mit dem sie an vielen Spielstationen malen, basteln, experimentieren, klettern…können. Für das leibliche Wohl von Eltern und Kindern ist ebenfalls gesorgt. Der VAMV NRW beteiligt sich an dem Fest. Die anwesenden Fachberaterinnen und Tagespflegepersonen beantworten gerne Ihre Fragen und geben Informationen.

mehr

Übergabe der Bundeszertifikate durch die neue Jugendamtsleiterin

Am 8. Juni 2015 erhalten 14 qualifizierte Tagespflegepersonen ihr bundesweit anerkanntes Zertifikat. In den neuen Räumen unserer Vertretungstagespflegestelle ‚Glückspilz‘ in der Kleiststr.8, 45128 Essen werden diese in einer Feierstunde von der Jugendamtsleiterin Annette Berg an die neuen Tagesmütter und Tagesväter überreicht.
Wir freuen uns, den Eltern weitere Betreuungsplätze bei kompetenten Tagesmüttern / Tagesvätern anbieten zu können.

mehr

Gute Qualität in Krippe und Kindertagespflege

Die Liga für das Kind hat ihr Positionspapier zur guten Qualität in Krippe und Kindertagespflege von 2008 überarbeitet. Unter den Themen Orientierungsqualität, Strukturqualität und Prozessqualität haben Experten und Expertinnen 36 Eckpunkte für gute Qualität in der Kindertagespflege beschrieben. 

mehr

Bitte beteiligen: Online-Fragebogenstudie des EU-Projektes CARE

Das EU-Forschungsprojekt CARE ("Curriculum Quality Analysis and Impact Review of European Early Childhood Education and Care") hat zum Ziel, ein gemeinsames Rahmenmodell frühkindlicher, institutioneller Bildung und Erziehung zu entwerfen. CARE untersucht über einen Zeitraum von drei Jahren unter anderem Entwicklungsziele, Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wirksame Erziehungs- und Bildungsansätze in und für verschiedene Länder Europas. Wir finden es super, dass Meinungen und Kompetenzen aus der Kindertagespflege mit in das Projekt einfließen sollen. Unbedingt beteiligen!

mehr

Bundesverband Kindertagespflege: Zufriedenheit der Eltern mit Betreuung in der Kindertagespflege

Wie der Bundesverband Kindertagespflege in seiner aktuellen Pressemitteilung bekannt gibt, erfüllt die Betreuungsform der Kindertagespflege den gestiegenen Ansprüchen der Eltern. 96 Prozent der vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) für den 5. Bericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes befragten Eltern sind mit der Betreuung durch Tagespflegepersonen „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“.

mehr

Bundesverband Kindertagespflege: Hoffnung auf Verlängerung der Sonderregelung für Tagespflegepersonen

Wie der Bundesverband Kindertagespflege in seiner aktuellen Pressemitteilung bekanntgibt, macht der Koalitionsantrag von CDU/CSU und SPD beim Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Hoffnung auf die Verlängerung der Sonderregelung für Tagespflegepersonen. Die Regelung besagt, dass Kindertagespflegepersonen in die beitragsfreie Familienversicherung einbezogen werden bzw. als freiwillige Mitglieder in der Gesetzlichen Krankenversicherung einer geringeren Mindestbemessungsgrundlage unterliegen. Diese Sonderregelung sollte zum 31. Dezember 2015 auslaufen. Der Koalitionsantrag sieht eine letztmalige Verlängerung bis zum 31. Dezember 2018 vor.

mehr

Bundesverband Kindertagespflege: Sonderregelung für die Krankenversicherung endet am 31.12.2015

Viele Tagespflegepersonen sind verunsichert und sehr besorgt über das geplante Auslaufen der Sonderregelung zu den Krankenversicherungsbeiträgen, die zum 01.01.2016 enden soll. Der Bundesverband für Kindertagespflege erläutert in seinem aktuellen „Schlaglicht“ die Einzelheiten der bisherigen und der zukünftigen Regelung und bezieht Stellung für eine Lösung, die für die Betroffenen tragbar ist.

mehr

Sonderregelung für die Krankenversicherung endet am 31.12.2015

Tagespflegepersonen, die zwischen 405 € und 945 € steuerpflichtiges Einkommen erzielt haben und nicht mehr als fünf gleichzeitig anwesende Kinder betreuten, mussten bisher ohne Einkommensnachweise durch eine vereinfachte Prüfung der Krankenkasse den Mindestbeitrag von 132,50 € zahlen. Diese Regelung soll künftig entfallen. Dann wird die Mindestbemessungsgrundlage (2.126,25 €) für selbstständig Tätige angewandt. Dies bedeutet ein Krankenkassenbeitrag in Höhe von 310,43. Nach wie vor gilt die Regel, dass der öffentliche Träger (die Jugendämter) die hälftigen Kosten erstatten muss. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

mehr

Mindestlohn gilt für angestellte Tagespflegepersonen sowie für Angestellte in Großtagespflegestellen

Ab dem 01.01.2015 müssen Kinderfrauen (angestellte Tagespflegepersonen im Haushalt der Eltern) und Angestellte von Kindertagespflegepersonen, die zum Beispiel Reinigungsarbeiten, Kochen oder die Vertretung übernehmen, auch den Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde erhalten. Der Mindestlohn gilt sowohl für Minijobs als auch für ein reguläres Arbeitsverhältnis.

mehr

Vertretungstagespflegeperson gesucht

Wir suchen ab sofort eine Tagespflegeperson für die Vertretung von erkrankten Tagespflegepersonen. Die Betreuung findet entweder in unseren Räumen in der Kleiststr. oder in den Räumen von Großtagespflegestellen im Stadtgebiet Essen statt. Die Vertretung erfordert ein hohes Maß an Flexibilität bezogen auf die Arbeitszeiten. Wir bieten eine Festanstellung auf mindestens 450 € Basis an und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Weitere Infos erteilt Ihnen Martina Krull Tel. 0201/82774-94.

mehr

Urteil mit Signalwirkung: Stadt muss erstmals Schadenersatz für fehlende Kita-Plätze zahlen

Das Landgericht Leipzig (LG) hat die Stadt Leipzig Anfang Februar erstmals zur Zahlung von Schadenersatz an drei Familien, die für ihre Kleinkinder nicht rechtzeitig einen Kita-Platz fanden, verurteilt. Die Mütter konnten aufgrund des schleppenden Kita-Ausbaus in der Kommune nicht zur gewünschten Zeit wieder arbeiten gehen und klagten den Verdienstausfall ein. Das Urteil ist zwar noch nicht rechtskräftig, könnte aber bundesweit Signalwirkung haben.

mehr

Mindestlohn gilt für angestellte Tagespflegepersonen sowie für Angestellte in Großtagespflegestellen

Ab dem 01.01.2015 müssen Kinderfrauen (angestellte Tagespflegepersonen im Haushalt der Eltern) und Angestellte von Kindertagespflegepersonen, die zum Beispiel Reinigungsarbeiten, Kochen oder die Vertretung übernehmen, auch den Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde erhalten. Der Mindestlohn gilt sowohl für Minijobs als auch für ein reguläres Arbeitsverhältnis.

mehr

Skandal: Jugendämter vermitteln Kinder zu fachlich nicht qualifizierten Tagesmüttern und –vätern

Im Oktober 2014 hatte die Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen geantwortet, dass ein Viertel der Tagesmütter und Tagesväter keine ausreichende Qualifikation zur Betreuung von Kindern haben. Es ist ein Skandal, dass die Jugendämter nicht flächendeckend Qualifizierungsangebote für Tagespflegepersonen zur Verfügung stellen und dass sie Kinder in fachlich unzureichende Tagespflegestellen vermitteln. Eine Erlaubnis zur Kindertagespflege und Qualitätsstandards werden in den jeweiligen Jugendämtern vor Ort erteilt und bestimmt. Ebenso sind die Jugendämter oder die von ihnen beauftragten Träger für die Vermittlung der Kinder verantwortlich. Diese Verantwortung müssen sie auch wahrnehmen.

mehr

Kindertagespflege in NRW - Veranstaltung der Grünen Landtagsfraktion

Zu einer Veranstaltung im Düsseldorfer Landtag lädt Andrea Asch, Sprecherin der Grünen im Landtag NRW für Familien- und Kinderpolitik, ein. Am 22. Januar 2015 geht es bei "Politik im Dialog mit Wissenschaft und Praxis" um die Kindertagespflege in NRW. Eingeladen ist u. a. Prof. Dr. Stefan Sell, der über den Stellenwert der Kindertagespflege in der deutschen Betreuungslandschaft spricht.

mehr

Zertifikatskurs Inklusion im Elementarbereich startet am 27. Februar 2015

In Kooperation mit dem Landesjugendamt Rheinland führt der VAMV NRW für Essen und die umliegenden Kommunen eine Fortbildung zur Inklusion für Tagespflegepersonen durch. Wenn Sie an einer Teilnahme Interesse haben, wenden Sie sich bitte an die zuständige Fachberaterin Ihres Verbandes. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Vorrangig werden Tagespflegepersonen berücksichtigt, die zurzeit ein Kind mit einer anerkannten Behinderung betreuen. 18.12.2014

mehr

Kindertagespflege in Zahlen

Mit Beginn des Kindergarten-Jahres 2014/15 - zum 1. August 2014 - hat die Zahl der Plätze in der Kindertagespflege in Essen fast die 2.000-Marke geknackt: 526 Tagespflegepersonen halten insgesamt 1.904 Plätze vor. Der VAMV NRW betreut als Fachberatung 122 Tagesmütter und Tagesväter mit 482 Plätzen. Von den 450 Plätzen in Großtaespflegestellen werden vom VAMV NRW 100 angeboten.

mehr

Neue Kollegin in der Fachberatung Kindertagespflege

Wir begrüßen unsere neue Kollegin, Dubravka Grgić, als weitere Fachberaterin in der Kindertagespflege. Sie ist für die Stadtteile Rüttenscheid, Bergerhausen und Rellinghausen zuständig. Sie erreichen Frau Grgić unter der Rufnummer 0201.82774-92 oder unter grgic@vamv-nrw.de.

mehr

Eltern gründen 1. Bundesvertretung für mehr Qualität in Kita und Kindertagespflege

Seit Jahren engagieren sich die Elternvertretungen der Länder für gute Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen und inzwischen auch in der Kindertagespflege. Mit der Gründung der „Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege“ (BEVKi) am vergangenen Wochenende in Gotha wollen sie sich nun auch auf Bundesebene politisches Gehör verschaffen.

mehr

Neues Fortbildungsprogramm erschienen

Auch in 2015 bieten wir wieder Fortbildungen für Tagespflegepersonen an. Die Themen reichen von "Bilderbücher" bis "Kinderrechte". Erstmals gibt es auch eine Reihe "Tagesmütter für Tagesmütter", bei der Tagespflegepersonen die Fortbildungen gestalten und durchführen. Anmeldungen können ab sofort entgegen genommen werden.

mehr

Kinderfilme zum Weihnachtsfest 2014 - Geschenktipps für jedes Alter

Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum hat die kostenlose Broschüre "Kinderfilme zum Weihnachtsfest" herausgegeben. Der Ratgeber gibt einen schnellen Überblick zu 29 Filmen und Serien speziell für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren und hilft beim Geschenkekauf, eine gute Wahl zu treffen. Ob märchenhafte Weihnachtsfilme, Reportagen für kleine Welt-Entdeckerinnen und Entdecker, lustige Kinderbuchverfilmungen für die Jüngsten oder spannende Realfilme mit historischem Bezug - es gibt Empfehlungen passend für jeden Geschmack und für jedes Alter.

mehr

Geschafft! 15 Tagespflegepersonen haben die Prüfung bestanden

Nach 160 Unterrichtsstunden, einem Erste-Hilfe-Kurs am Kind und einer Hospitation bieten ab Januar nächsten Jahres 15 gut qualifizierte Tagespflegepersonen Plätze für Kinder unter drei Jahren an. Die ca. 45 neuen Plätze werden in privaten Räumen sowie in der Großtagespflegestelle angeboten. Eltern, die eine Vertrauensperson zur Betreuung ihres Kleinstkindes suchen, können sich an die zuständige Fachberaterin wenden.

mehr

Neue Internetseite Deutsches Kinderhilfswerk: Kinderrechte in Deutschland

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention geht die Homepage "Kinderrechte in Deutschland" des Deutschen Kinderhilfswerks online. Dort werden fachdidaktische Materialien zum Thema Kinderrechte sowie eine kinderpolitische Landkarte und eine Methodendatenbank für Fachkräfte und Erwachsene bereitgestellt. Außerdem verfügt die Homepage über Informationen zur Geschichte der Kinderrechte und über eine Zusammenstellung der gesetzlichen kinderrechtlichen Regelungen in Deutschland.

mehr

Eröffnung Großtagespflege des Ruhrverbandes

In Kooperation mit dem VAMV NRW hat der Ruhrverband am 30. Oktober 2014 die Großtagespflege „Ruhrkinder“ offiziell eröffnet. Dies ist die dritte betrieblich unterstützte Großtagespflegestelle in Essen, die vom VAMV NRW fachlich begleitet wird.

mehr

Dokumentation Fachtagung: Die Kindertagespflege im System der Tagesbetreuung für Kinder

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Fachforum Bildung und Erziehung des Deutschen Jugendinstituts (DJI) die sehr interessanten Vorträge der Fachtagung „Die Kindertagespflege im System der Tagesbetreuung für Kinder – Übergangsphänomen oder Modell(e) der Zukunft?“ auf seiner Homepage veröffentlicht hat.

mehr

Änderungen der Stadtteile durch Wechsel in der Fachberatung

Durch personelle Veränderungen in unserer Fachberatungsstelle ergeben sich neue Zuständigkeiten der Fachberaterinnen für die Stadtteile. Die aktuelle Liste finden Sie hier.

mehr

Fachberatungswechsel in der Kindertagespflege

Unsere Kollegin Julia Hansen hat aus privaten Gründen seit dem 15. September einen anderen Weg im Bereich der Sozialen Arbeit eingeschlagen. Anne Kiewitt suchte nach langjähriger Tätigkeit für den VAMV NRW eine neue berufliche Herausforderung. Ab dem 01.11.14  wird sie in einem neuen Arbeitsfeld tätig sein.
Ab dem 1. November unterstützt uns unsere neue Kollegin Dubravka Grgić als Fachberaterin in der Kindertagespflege. Sie ist für die Stadtteile Bergerhausen, Rellinghausen, Rüttenscheid und die zuständig. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

mehr

Vereinbarte Betreuungszeit in Kitas für unter 3-Jährige

Die Eltern in Deutschland hatten im März 2014 für ihre unter 3-Jährigen Kinder in Kindertageseinrichtungen durchschnittlich eine Betreuungszeit von fast 38 Wochenstunden vereinbart. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden für 16 Prozent der unter 3-Jährigen Betreuungszeiten bis zu 25 Stunden, für 28 Prozent mehr als 25 bis 35 Stunden und für 56 Prozent mehr als 35 Stunden pro Woche vertraglich vereinbart. Die längste durchschnittliche Betreuungszeit vereinbarten die Eltern im Saarland mit über 45 Wochenstunden, die kürzeste in Bayern mit 31,5 Wochenstunden.

mehr

Fachberaterin aus Elternzeit zurück

Wir freuen uns, dass Katja Krüger aus der Elternzeit zurückgekommen und wieder als Fachberaterin in der Kindertagespflege tätig ist. Sie ist ab sofort für folgende Stadtteile zuständig: Huttrop, Steele, Freisenbruch und Horst.

mehr
∣<<   <   3 · 4 · 5 · 6 · 7   >   >>∣