Verein alleinerziehender Mütter und Väter - Landesverband NRW e.V.

Abschicken mit der ENTER-Taste
Noch keinen Account? Zugang anfordern.

 
Sie befinden sich hier: Startseite » Kinderbetreuung » Archiv Seite 3
1 · 2 · 3 · 4 · 5   >   >>∣

Medikamentengabe in der Kindertagespflege

Auf der Homepage des VAMV NRW finden Sie nun unsere Broschüre ‚Kranke Kinder- Eltern in Not‘. Diese bietet Ihnen durch Fallbeispiele und einen Fragenkatalog Entscheidungshilfen, ob ein krankes Kind in der Tagespflegestelle betreut werden kann oder nicht. Neben rechtlichen Aspekten zum Anspruch von Eltern auf Krankentage für ihre Kinder erhalten Sie Hinweise zum Umgang mit Medikamentengabe in der Kindertagespflege. Die notwendigen Formulare für die ärztliche Verordnung inklusive der Einverständniserklärung der Eltern sowie eine Vorlage zur Dokumentation der Medikamentengabe sind ebenfalls hier als Druckvorlage hinterlegt.

mehr

Vermittlungen weiterhin steigend

In den letzten sechs Monaten wurden 30 Kinder mehr in Tagespflegestellen vermittelt als im Vorjahr. Insgesamt sind die Kolleginnen in der Fachberatungsstelle für 509 Kinder und 134 Tagespflegepersonen zuständig. Fünf Kinder werden inklusiv betreut. Über 170 Kinder wechseln zum 1.8.2015 in eine Kindertageseinrichtung. Allerdings sind die meisten Plätze schon wieder vermittelt.

mehr

Verlängerung der Sonderregelung für Kindertagespflegepersonen bei den Krankenkassen

Der Bundesrat hat am 10. Juli die Verlängerung der Sonderregelung des § 10 SGB V bis zum 31. Dezember 2018. beschlossen. Nach dieser Vorschrift ist eine hauptberufliche selbstständige Tätigkeit für eine Kindertagespflegeperson nicht anzunehmen, wenn diese bis zu fünf Kinder betreut. Das bedeutet, dass Kindertagespflegepersonen bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen in die beitragsfreie Familienversicherung einbezogen werden können.

mehr

Ab sofort: neuer Betreuungsvertrag

Gemeinsam mit dem Jugendamt und allen Verbänden der Kindertagespflege wurde ein einheitlicher Betreuungsvertrag entwickelt, den wir ab sofort nutzen werden. Der Vertrag ist vom Rechtsamt der Stadt Essen geprüft worden.

mehr

Erweitertes Führungszeugnis kann jetzt online beantragt werden

Erweiterte Führungszeugnisse können jetzt online beim Bundesamt für Justiz beantragt werden. Der Antragsteller muss nicht mehr persönlich beim Einwohnermeldeamt erscheinen. Voraussetzung für die Beantragung ist, dass der Antragsteller einen neuen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion besitzt. Außerdem benötigt er einen für die Online-Identitätsprüfung zugelassenen Kartenleser. Die Bezahlung erfolgt mittels Kreditkarte oder durch eine Online-Überweisung über Giropay.

mehr

Bundesinstitut für Risikobewertung warnt vor hohem anorganischen Arsengehalt in Reisprodukten

Das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt Eltern, ihre Säuglinge und Kleinkinder nicht ausschließlich mit reisbasierten Getränken oder Beikost wie Reisbrei zu ernähren. Auch Reiswaffeln sollten sie nur gelegentlich anbieten.

mehr

Vertretungstagespflegestelle „Glückspilz“

Einen kleinen Einblick in die pädagogische Arbeit bei den „Glückspilzen“ erfahren Sie in unserer Konzeption, die angefangen vom Tagesablauf bis hin zur Checkliste für Eltern, alle wichtigen Bereiche der Kindertagespflege berührt. 

mehr

Vertretungsräume für Kindertagespflege eingeweiht

Alle Eltern und Tagesmütter/ -väter dürfen sich mit uns über die neuen Vertretungsräume in der Kleiststraße 8 freuen. Hier eröffnete der VAMV NRW zusammen mit Jugendamtsleiterin Anette Berg eine Wohnung, in der ab sofort Kinder betreut werden können, falls deren Tagespflegeperson ausfällt. Die Wohnung ist hell und freundlich eingerichtet, es gibt eine Küche, einen Bewegungsraum, einen Spielraum, einen Schlafraum und sogar einen Garten. "Diese neue Vertretungs-Tagespflegestelle macht die Kindertagespflege noch verlässlicher. Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, diese Lücke zusammen mit der Stadt Essen zu schließen", sagte VAMV NRW-Vorstand Antje Beierling.

mehr

VAMV NRW begrüßt 14 neue Tagesmütter und Tagesväter

Der VAMV NRW freut sich über Zuwachs. Anfang Juni konnte die Jugendamtsleiterin der Stadt Essen, Anette Berg, 13 Tagesmüttern und einem Tagesvater ihre Zertifikate übergeben. Damit hat VAMV NRW das Netz der Kindertagespflege signifikant erweitert. VAMV NRW-Vorstand Antje Beierling sagte im Rahmen der Eröffnung der Vertretungsstelle an der Kleiststraße zu den neuen Tagespflegepersonen: "Sie sind unser Schatz und wir sind froh, dass wir Sie gefunden haben. Sie ermöglichen Kindern ein gemeinschaftliches Aufwachsen und Fördern und unterstützen ihre Selbstbildungsprozesse."
Damit verfügt VAMV NRW in Essen über 124 Tagespflegepersonen.

mehr

Neues Handout zum Thema Eingewöhnung

Für viele Eltern ist es die schwierigste Zeit in der Kindertagespflege: die Eingewöhnung. Dabei läuft es fast immer viel besser, als von den Eltern erwartet. Um den Einstieg in die Kindertagespflege noch weiter zu erleichtern hat der VAMV NRW ein neues Handout zum Thema "Eingewöhnung" zusammen gestellt. Darin finden Eltern und Tagespflegepersonen wertvolle Informationen rund um die ersten Wochen in der Betreuung.

mehr

Erweiterung des Vertretungsteams

Ab dem 20. Juli 2015 wird Hanna Kaschuba das Vertretungsteam Kindertagespflege unterstützen. Sie ist zertifizierte Kindertagespflegeperson. Frau Kaschuba wird schwerpunktmäßig in den Großtagespflegestellen die Betreuung der Tageskinder im Krankheitsfall der Tagesmutter sicher stellen.

mehr

Abzug von Kinderbetreuungskosten für geringfügig beschäftigte Betreuungsperson nur bei Zahlung auf Empfängerkonto

Der III. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat mit Urteil vom 18. Dezember 2014 (III R 63/13) entschieden, dass die Kosten für die Betreuung eines zum Haushalt der Eltern gehörenden Kindes nur dann steuerlich berücksichtigt werden können, wenn die Zahlungen nicht in bar, sondern auf ein Konto der Betreuungsperson erbracht wurden. Dies gilt auch dann, wenn die Betreuungsperson im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses angestellt ist.

mehr

Das Baby - Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ihren Ratgeber zur Entwicklung des Babys im ersten Lebensjahr neu aufgelegt. Er enthält viele praktische Hinweise. Dies sind im Einzelnen "Die praktischen Dinge fürs erste Lebensjahr", eine Beschreibung der Anschaffungen, die für ein Kind erforderlich sind wie Wäschestücke, Wickeltisch, Autositz und vieles mehr. Dann "Die Ernährung Ihres Babys", Muttermilch und Flaschennahrung. Es folgen Informationen über „die ersten Wochen mit dem Baby“ und über „die Pflege des Babys“. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der „Entwicklung des Kindes“ und dem „Umgang mit dem Kind“. „Rechtliche Informationen“ zum Elterngeld, zur Elternzeit und zum Mutterschutz sowie interessante Adressen schließen den Ratgeber ab.

mehr

Rüttenscheider Parkfest „Villa Rü“

Am 20.Juni 2015 findet in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr wieder das ‚Rüttenscheider Parkfest Villa Rü‘ statt. Gegen eine kleine Gebühr erhalten die Kinder einen Spielepass, mit dem sie an vielen Spielstationen malen, basteln, experimentieren, klettern…können. Für das leibliche Wohl von Eltern und Kindern ist ebenfalls gesorgt. Der VAMV NRW beteiligt sich an dem Fest. Die anwesenden Fachberaterinnen und Tagespflegepersonen beantworten gerne Ihre Fragen und geben Informationen.

mehr

Übergabe der Bundeszertifikate durch die neue Jugendamtsleiterin

Am 8. Juni 2015 erhalten 14 qualifizierte Tagespflegepersonen ihr bundesweit anerkanntes Zertifikat. In den neuen Räumen unserer Vertretungstagespflegestelle ‚Glückspilz‘ in der Kleiststr.8, 45128 Essen werden diese in einer Feierstunde von der Jugendamtsleiterin Annette Berg an die neuen Tagesmütter und Tagesväter überreicht.
Wir freuen uns, den Eltern weitere Betreuungsplätze bei kompetenten Tagesmüttern / Tagesvätern anbieten zu können.

mehr

Gute Qualität in Krippe und Kindertagespflege

Die Liga für das Kind hat ihr Positionspapier zur guten Qualität in Krippe und Kindertagespflege von 2008 überarbeitet. Unter den Themen Orientierungsqualität, Strukturqualität und Prozessqualität haben Experten und Expertinnen 36 Eckpunkte für gute Qualität in der Kindertagespflege beschrieben. 

mehr

Bitte beteiligen: Online-Fragebogenstudie des EU-Projektes CARE

Das EU-Forschungsprojekt CARE ("Curriculum Quality Analysis and Impact Review of European Early Childhood Education and Care") hat zum Ziel, ein gemeinsames Rahmenmodell frühkindlicher, institutioneller Bildung und Erziehung zu entwerfen. CARE untersucht über einen Zeitraum von drei Jahren unter anderem Entwicklungsziele, Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wirksame Erziehungs- und Bildungsansätze in und für verschiedene Länder Europas. Wir finden es super, dass Meinungen und Kompetenzen aus der Kindertagespflege mit in das Projekt einfließen sollen. Unbedingt beteiligen!

mehr

Bundesverband Kindertagespflege: Zufriedenheit der Eltern mit Betreuung in der Kindertagespflege

Wie der Bundesverband Kindertagespflege in seiner aktuellen Pressemitteilung bekannt gibt, erfüllt die Betreuungsform der Kindertagespflege den gestiegenen Ansprüchen der Eltern. 96 Prozent der vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) für den 5. Bericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes befragten Eltern sind mit der Betreuung durch Tagespflegepersonen „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“.

mehr
1 · 2 · 3 · 4 · 5   >   >>∣